Sonntag, 1. April 2018

Frohe Ostern !

Heute ist der der 1.4. und Ostern im Regen !

Gut,  dass ich gestern den Sonnenschein genutzt habe um diese Bilder im Garten zu machen. 

Ein maritimer Kinderquilt für unseren Basar im November . Hoffentlich finden sich Eltern, Tanten oder Großeltern , damit der fluffige Kinderquilt seinen freudigen Zweck erfüllen kann.
Er ist komplett aus  sehr großen Webkantenresten entstanden und ich habe mich diesmal für ein Volumenflies entschieden, damit die Krabbeldecke etwas dicker ist. Deshalb  habe ich ihn  auch sparsam gequiltet und nur das Mittelteil etwas betont. Der Rückseitenstoff war ein Glücksgriff!



Als Beigabe und für die Kinder habe ich diese netten Kerlchen nach dem Entwurf und der Vorlage von Ute "Schneiderherz" genäht.
                                               Zwei sehen fast aus wie der Osterhase! 

Ich wünsche Euch schöne und frohe  Ostertage . Macht es Euch gemütlich,  irgendwann kommt der Frühling auch zu uns. 

Herzliche Grüße 
Marianne 

Samstag, 3. März 2018

Mein Märzpost erhält den Titel : Eis-Märzenbecher

Erstmal zur Näherei!  Ich habe neue Projekte Quilts, vermutlich  vorwiegend in Rot, in  Planung! 

Aber ich kann mich noch nicht entscheiden, über die Stoffauswahl und die Ausführung , also erstmal   ab in die Reste-Kiste und auch Babyquilts gehen immer. 

Der folgende Quilt ist komplett aus Resten (Webkanten, beige Streifen und sogar Resten von Rückseitenstoffen) entstanden.  Vielleicht nutze ich ihn im Sommer für den Gartentisch.  Auf jeden Fall habe ich hier mal nach Herzenslust wieder an meiner Quilterei üben können. 
er passt  auf jeden Fall auf den Gartentisch 


die Rückseite aus Resten

Ich habe ihn frei gequiltet, nur für die großen Blütenblätter habe ich mir ein bisschen Unterstützung mit einer selbst gebastelten Pappschablone erstellt. Diesen Quilt verlinke ich zu Marion und der Aktion Restefest. 

Jetzt geht es weiter mit Nähen für unsere Ausstellung im November ,verbunden mit einem Basar .
Halstüchlein für kleine Kinder werden immer gebraucht.  




Ich habe einen Neuzugang in Nähzimmer!  Der Zuschnitt erfolgte bisher auf dem Beistellschrank dem Bügelbrett oder  im Erdgeschoss auf dem Esstisch. 
Dieses Schmuckstück haben wir gemeinsam geplant und mein persönlicher Schreiner hat ihn hergestellt. 
er hat Rollen und ist beweglich , wenn Schlafgäste da sind,
 also schnell mal aus dem Zimmer gefahren. 


   
In dieser Schublade ist mein Nähwerkzeug
schnell und gut griffbereit. 

ausgeklappt habe ich eine
 Arbeitsfläche von 70 x 1,70

Da macht Nähen nochmal so viel Freude!

Den Babyquilt zeige ich beim nächsten Post, denn er liegt auf dem Arbeitstisch. 


                                                  Nun kommen die  Märzenbecher!

Heute Nacht hat es nochmal geschneit und bei der morgendlichen Runde um den See habe ich dieses zauberhafte Foto gemacht. 
Es sieht so schön aus , aber ich wünsche mir doch nun Frühling und echte Märzenbecher. 

Herzliche Grüße 

Marianne