Sonntag, 12. März 2017

In Köln ist immer was los ! Lange Nacht der Zentralbibliothek


Schon lange ist die Bibliothek nicht nur ein Ort an dem nur Bücher ausgeliehen werden.  Im Rahmen von Projekten und anregenden Programmen können die Besucher in eine kleine Erlebniswelten eintauchen.
Wir haben dazu beigetragen und an diesem Abend unseren Bücher- Quilt dort fertiggestellt.
Ein Gemeinschaftsprojekt der R(h)einquilterinnen, und der Modern Cologne Quilterinnen .
Was soll ich viel schreiben ! Die Bilder sprechen für sich und führen auf detallierten Berichte.
Da möchte man doch zugreifen und sich Bücher herausnehmen. 


Die Rückseite kann sich auch sehen lassen !




Hier sind alle Mitwirkenden verewigt.


Hier taucht ein kleines Mädchen mit Martina  in die Erlebniswelt ein. 
 Unermüdlich wurden kleine Besucherinnen mit viel Freude von Martina angeleitet und konnten  stolz ein selbst genähtes Tatüta mit nach Hause nehmen.


Hinter diesem Qqrafter verbirgt sich die Entstehungsgeschichte unseres Quilt.

 Ich habe hier noch mal den Link zu der Geschichte eingefügt.








Es war ein gelungener Abend, es wurde genäht, geplauscht und sich ausgetauscht. 
Besucher kamen und staunten und Fragen zu unserem Hobby wurden beantwortet.   Natürlich lockte das Event zu unsere Freude auch bekannte Gesichter an und es wurden neue Kontakte geknüpft.
Hier Gabi von in Köln selbstgemacht im Gespräch . Schaut unbedingt auf Ihren Blog. Sie hat wieder einen so schönen Post geschrieben und tolle Foto eingestellt. 


Und da ich mich immer freue , wenn ich ein Projekt fertig habe,  zeige ich Euch zum Abschluss meinen Babyquilt, den ich aus Resten genäht  habe. 

Immer nach dem Motto, ein Kinderquilt muss etwas zum Schauen haben, lugt aus jedem Häuschen ein  Bewohner heraus. 

Ich habe die Häuschengröße meinen Resten angepasst.  Der Quilt misst  1,10m x 1,10m.   
41 Häuschen 




Natürlich habe ich heute nicht nur genäht, denn das schöne Frühlingswetter lockte schon zur ersten Radeltour!
Mit guten Wünschen für die kommende Woche 
verabschiede ich mich 



Herzliche Grüße 

Marianne 










Samstag, 11. Februar 2017

Ihr Kinderlein kommet !


Nein, dies ist kein Weihnachtspost! 

Aber im Augenblick ist Kindersegen angesagt. 

Mein Mann wird Großonkel, ich werde Großtante und Freundinnen geht es ebenso. 

Also ran an die Maschine !
Nun muss ich auch gestehen , dass mir das Nähen von  Babyquilts so große Freude macht. 

Hier ist ein Quilt entstanden mit Igel- Applikationen : Vater Mutter und Kind. 
Vorsichtshalber hatte ich einen Probe-Igel  genäht und gewaschen, um zu testen ob die roten  Wangen nicht bluten. 
Die schönen Igelvorlagen habe ich auf dem Blog von Carla näht  gefunden.  
Für die Anordnung der Stoffe habe ich mich auf Pinterest inspirieren lassen. 
Wo habe ich die Stoffe gekauft? Jeden Stoff in einem anderen Laden , bis es passte !

Top ist fertig 

Hier noch ein Detailbild, damit die schönen Motivstoffe zu erkennen sind. 



Der nächste Quilt ist ein Restequilt . Die Größe der Häuschen habe ich so reduziert, dass ich meine vorhanden Stoffreste gut verwenden konnte.
In jedem Häuschen wohnt ein Tier, ein Mensch oder etwas Anderes. Auf jeden Fall gibt es für ein Kind viel zu entdecken!

41 lustige Häuschen 


  
hier ein Detailbild 

wer wohnt denn hier ?

Die Rückseite soll auch schön werden. Dieser passende Stoff H wie Haus ist auf jeden Fall für den Häuserquilt vorgesehen. 






                          Der Stoff und die Idee für einen weiteren Quilt liegt  schon parat .

Danach kann ich bald die  Quilt- Wochen  einläuten und hoffen dass alles gut gelingt.


Herzliche Grüße 
Marianne